Praktische Landwirtschaft

von nutriani.de

Aktualisierte DLG-Merkblätter 2018

Zur EuroTier 2018 haben mehrere DLG-Ausschüsse des Fachzentrums Landwirtschaft ihre Fachveröffentlichungen zur Tierhaltung auf den neuesten Stand gebracht. Tierernährung und Fütterungstechnik werden beispielsweise in folgenden DLG-Merkblättern thematisiert:

Weiterlesen …

von nutriani.de

KTBL sucht Milchviehbetriebe mit Weidehaltung für Emissionsmessungen

Für das Projekt „Ermittlung von Emissionsdaten für die Beurteilung der Umweltwirkungen der Nutztierhaltung“ (EmiDaT) sucht das Kuratorium für Technik  und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V. (KTBL) Milchviehbetriebe mit Weidehaltung. Die Weidehaltung sollte dabei einen Zeitraum von mindestens 120  Tagen pro Jahr mit mindestens 6 Stunden Weidedauer täglich umfassen. Gesucht werden freigelüftete Milchviehställe (Liegeboxenlaufställe mit ca. 90-200 Tierplätzen) ohne Einstreu in den Laufbereichen (kein Tiefstreu, Tretmist, Kompost etc.)

Weiterlesen …

von nutriani.de

Grünland mit Gräsern und Kräutern – gut für die Milch

Nach dem Winter ist es nun soweit: Die Stalltüren öffnen sich und ein großer Teil der rund 4,2 Millionen Kühe in Deutschland darf wieder hinaus auf die Weiden. Das fördert nicht nur die Gesundheit der Milchkühe, sondern kommt auch der Milch zugute, da sie durch das frische Grünfutter mehr gesunde Fettsäuren enthält. So lieferten 2017 etwa 66.000 Milchbauern 31,3 Millionen Tonnen Kuhmilch an deutsche Molkereien; davon stammen 97 Prozent aus konventioneller und drei Prozent (938.000 Tonnen) aus ökologischer Erzeugung.

Weiterlesen …

von nutriani.de

Mineralstoffversorgung – auch Phosphor nach Bedarf und Analyse füttern

Bei neuer Düngeverordnung auch Phosphat beachten – Plausibilisierte Feld-Stall-Bilanz berücksichtigt Anzahl und Nährstoffaufnahme der Tiere in der Berechnung – DLG weist auf ihre geprüften Mineralfutter ohne Phosphorzusatz hin

Weiterlesen …

von nutriani.de

„Antibiotikamilch“ an Kälber verfüttern?

Die Verfütterung von „Antibiotikamilch”, also der Milch von Kühen, die beispielsweise wegen einer Mastitis (Euterentzündung) mit Antibiotika behandelt werden, kommt in der Praxis durchaus vor. Aber wie ist dies zu beurteilen? Gehen Gefahren davon aus?

Weiterlesen …